Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Betrifft Kinder 03/2014

Hauptsache
Vom Gedächtnis unseres Körpers

Warum wir uns an mehr erinnern als wir denken mehr...


Begegnungen    
Lebensthemen einer Unermüdlichen

Ein Betrifft KINDER-Gespräch mit Ilse Wehrmann, aufgezeichnet von Erika Berthold mehr... 


Wissen
Käfighaltung ist verboten ... bei Hühnern

Roger Prott über Aufsicht versus Sicherheitsverwahrung ohne Anklage und Urteil mehr...

Praktische Theorie: Das Münchener Eingewöhnungsmodell
Anna Winner setzt sich mit Éva Hédervári-Hellers und Annette Dreiers Reaktion auf ihren Beitrag »Alles Bindung – oder was? Zu Risiken und Nebenwirkungen eines Modebegriffs« auseinander

Inklusion und Unsicherheit
Wie es gelingen kann, mit Worten zu ermutigen. Ein Beitrag von Barbara Leitner mehr...

Kräutersteckbrief: Schnittlauch
Herbert Österreicher präsentiert ausgewählte Gewürz-, Duft- und Arzneipflanzen, die in Kita-Gärten angebaut werden können, sich aber auch in der freien Natur, auf Wiesen, in Wäldern und an Wegrändern finden lassen  


Glosse
Läusealarm in der Flohkiste, Riesenskandal im Zwergenschloss

Micha Fink weiß, was Kita-Namen bedeuten mehr... 


Werkstatt        
Punkt und Linie

Kindsein gestern und heute. Ein Beitrag von Dagmar Arzenbacher

Bauereignis Schule
Wie Kinder ihren Klassenraum verwandeln – Barbara Leitner war dabei mehr... 


Pro&Contra        
Emotionales Lernen

These 2: Emotionen erhöhen die Lerntemperatur.
Michael Kobbeloer beleuchtet unser »unterkühltes« Bildungssystem in zehn provokanten Thesen und schildert, wie Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Kinder und Jugendliche sowie alle anderen Beteiligten die Temperatur des Systems gemeinsam erhöhen können


Der tägliche Wahnsinn
Die Stille-Polizei/Auf dem Trockenen

Episoden aus dem Kinderleben in Krippe, Kita und Grundschule, erzählt von Praktikantinnen, Erzieherinnen, Leiterinnen, Fortbildnerinnen und Eltern


Und außerdem
Aktuelles, Eine Auswahl besonderer Bilder-und Kinderbücher, Fachmedien, Termine und die Vorschau auf das nächste Heft.

  Im Shop bestellen > 

 

Zum Seitenanfang

An die Erlebnisse unserer frühen Kindheit haben wir keine bewusste Erinnerung. Und doch stecken sie uns »in Fleisch und Blut«. Sie beeinflussen, wie wohl wir uns in unserer Haut fühlen, wie wir uns in Beziehungen verhalten und wie anfällig wir für psychische Probleme sind. Für unsere seelische Entwicklung sind die ersten Lebensjahre die wichtigste Zeit. Ein Beitrag von lnes Possemeyer.

Ein Gespräch mit Ilse Wehrmann

Ilse Wehrmann stammt aus Melle in Niedersachsen. Mit 22 Jahren leitete sie einen Kindergarten und studierte nebenbei Sozialpädagogik. 31 Jahre lang war sie Geschäftsführerin der Evangelischen Kindergärten Bremens, bis sie das Bedürfnis hatte, etwas Neues zu wagen. Sie stieg aus, sah sich in der Welt um und erlebte, dass man Kinder anderswo besser fördert als in Deutschland. Zurückgekehrt, schrieb sie ihre Doktorarbeit über die Bildungspläne zur frühkindlichen Förderung in Krippen und Kitas, die inzwischen alle deutschen Bundesländer herausgebracht hatten, und promovierte mit 57 Jahren.

Roger Prott über Aufsicht versus Sicherheitsverwahrung ohne Anklage und Urteil

Aufsicht – einfach, aber simpeI! Albert Einstein wird zitiert mit dem Satz: »Mach es einfach, aber nicht simpel.« Dieser Satz ist bereits einer von der geforderten Sorte. Er beweist die Klugheit des Ratschlags und das Können des Genies, etwas so Komplexes in nur sechs Worten auszudrücken!